SYSTEMISCHE ZAHNMEDIZIN:
„GESUND BEGINNT IM MUND!“

Ihr Kausystem ist anatomisch und funktionell intensiv vernetzt mit vielen anderen Systemen Ihres Körpers. Die systemische Zahnmedizin (früher auch ganzheitliche Zahnmedizin genannt) berücksichtigt diese Zusammenhänge zwischen Ihrem Kausystem und den anderen Körpersystemen denn: „An den Zähnen hängt ein ganzer Mensch!“

Der „richtige“ Biss!

Besonders wichtig bei der Systemischen Zahnmedizin ist auch die Kaufunktion, d. h.: der „richtige“ Biss! Denn ein falscher Biss kann zu Beschwerden im ganzen Stütz- und Bewegungsapparat führen, wie z. B. zu Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Schulter-Arm-Schmerzen, Rückenschmerzen, Hüft- und Knieschmerzen. Oft führt ein falscher Biss sogar zum Tinnitus (Ohrgeräuschen). Aber auch Zungenbrennen und andere Missempfindungen können durch einen falschen Biss verursacht sein.

Diese Zusammenhänge erfahren deshalb in unserer Arbeit größte Aufmerksamkeit. Bei der Anfertigung von Zahnersatz verwenden wir ein computerunterstütztes Messverfahren um Ihre genaue Bisslage zu bestimmen und in einem sogenannten Artikulator auf Ihren Zahnersatz zu übertragen.

Bioverträglichkeit zahnärztlicher Materialien

Allergien sind heute ein weit verbreitetes Phänomen. Ein Beispiel für Störungen aus dem Kausystem, die sich in anderen Körpersystemen auswirken können, sind unverträgliche zahnärztliche Materialien (Zahnersatz und Füllungen). Deshalb verwenden wir schon seit 15 Jahren kein Amalgam mehr als Füllungsmaterial sondern allergiefreie Materialien (www.Allergiefreier-Kunststoff.de).